Zuzalungen und Belastungsgrenzen GKV-Versicherten

Zuzahlungen und Belastungsgrenzen: Ein wichtiges Thema für Mitglieder gesetzlicher Krankenversicherungen Seit 2004 müssen alle GKV-Versicherten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, bei Inanspruchnahme bestimmter medizinisch notwendiger Leistungen Zuzahlungen leisten. Diese Änderung der Sozialgesetzgebung wurde notwendig , um die Kosten für die medizinische Versorgung einzudämmen und die Krankenversicherungsbeiträge möglichst stabil zu… Lesen Sie mehr

Olaparib (Lynparza) beim BRCA-positiven Brustkrebs

Olaparib beim BRCA-positiven Mammakarzinom Olaparib (Lynparza) im Vergleich zur Standard-Chemotherapie reduziert die Chance auf Fortschreiten von fortgeschrittenem BRCA- positiven Brustkrebs um 42% und verzögerte die Progression um etwa 3 Monate. Das zeigen die Ergebnisse aus einer klinischen Phase-III-Studie von etwa 300 Frauen, die auf der Jahrestagung der American Society of… Lesen Sie mehr

Aspirin ASS gegen Brustkrebs

Aspirin ASS auch gegen Brustkrebs Niedrig dosiertes Aspirin ASS kann das Risiko für Brustkrebs senken Eine neue Studie aus den USA zeigt, dass eine regelmäßige Einnahme niedrig dosierten Acetylsalicylsäure (Aspirin) möglicherweise das Brustkrebsrisiko bei Frauen senken kann.  Dies berichten Krebsforscher um Studien-Leiterin Dr. Christina A. Clarke vom Cancer Prevention Institute… Lesen Sie mehr

Geheimnisse der Hautpflege

Geheimnisse der Hautpflege weltweit   Fettreich und feuchtigkeitsspendend sollte die Pflege für trockene Haut sein. Diese Erkenntnisse hatten schon andere Kulturen. Mit Wirkstoffen aus der sie umgebenden Natur haben viele Völkerstämme ihre Gesichts- und Körperhaut versorgt.   Kosmetik rund ums Mittelmeer Schon aus der Zeit der alten Ägypter, Griechen und… Lesen Sie mehr

Klinische Studien Brustkrebs

Klinische Studien für Brustkrebs Patientinnen Hier finden Sie eine Auswahl von aktuellen klinischen Studien, die sich mit Brustkrebs befassen und in Deutschland durchgeführt werden Sie können in der Suche Ihr Ort oder ihre Postleitzahl  PLZ eingeben, um die Suche zu begrenzen. Zu jeder einzelnen Studie werden umfassende Informationen wie eine… Lesen Sie mehr

Erhöhtes Risiko für Zweittumor nach Brustkrebs

Erhöhtes Risiko für neue Karzinome nach Brustkrebs Erkrankung   Nach einer Brustkrebs Erkrankung droht den Brustkrebspatientinnen nicht selten ein weiterer Tumor. Nach Mammakarzinom ist das Risiko für Brustkrebspatientinnen um 30 % erhöht, einen weiteren Primärtumor zu entwickeln. Diese Zahl kommt aus prospektiven Kohortendaten der EPIC-Studie hervor (European prospective investigation into… Lesen Sie mehr

Rauchen erhöht Brustkrebsrisiko

Rauchen erhöht Brustkrebsrisiko, Studienergebnisse   Neue Studien zeigen: Frauen die rauchen haben erhöhtes Risiko für Brustkrebs. Besonders gefährdet sind Frauen vor der ersten Schwangerschaft   Rauchende Frauen haben ein um 20–60% erhöhtes Brustkrebsrisiko: bei starken Raucherinnen (mehr als 40 Zigaretten pro Tag) um 21% erhöht, Frauen, die 40 Jahre lang… Lesen Sie mehr

Dreifache Therapie bei HER2-positiven Brustkrebs

Dreifachkombination mit Docetaxel, Trastuzumab und Pertuzumab als First-line-Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms   Für die Erstlinientherapie des metastasierten HER2-positiven Mammakarzinoms gibt es einen neuen Standard: Pertuzumab zusätzlich zu Docetaxel und Trastuzumab Patientinnen der CLEOPATRA-Studie, die zusätzlich zu Docetaxel/Trastuzumab noch Pertuzumab erhielten, lebten fast 16 Monate länger. Das mit der Dreierkombination erreichte… Lesen Sie mehr

Brustkrebs Schwangerschaft und Stillen

Schwangerschaft bei Brustkrebs? Die Brustkrebszellen werden von der Mutter auf das Kind nicht übertragen, über die Behandlung soll individuell entschieden werden. Statistisch gesehen ist Brustkrebs bei jungen Frauen eher eine Seltenheit. Im Alter um die 30 ist 1 von 2.527 Frauen betroffen, unter 45 Jahre schon jede zehnte. Insgesamt erkranken in Deutschland… Lesen Sie mehr

Brustkrebs Erkennung in Urinproben

Brustkrebs Früherkennung in Urinproben, Biomarkern im Urin Neue Methode zur Brustkrebs-Erkennung mit Biomarkern im Urin, schon in frühen Stadien nachweisbar Forscher der Frauenklinik am Universitätsklinikum und von Deutschem Krebsforschungszentrum Heidelberg haben eine Methode entwickelt, mit der möglich ist, Brustkrebs in Urinproben nachzuweisen. Die Forscher ermitteln die Konzentration von Mikro-RNA Molekülen,… Lesen Sie mehr

Last updated by at .