Chemotherapie Brustkrebs

Chemotherapie bei Brustkrebs Arten der Chemotherapie bei Brustkrebs, Wirkstoffe, Durchführung, Portkatheter, Nebenwirkungen, was kann ich selbe tun, ausgewählte Berichte von Patientinnen, Erfahrungsberichte Chemotherapie wird definiert als Behandlung von Erkrankungen mit Arzneimitteln, mit chemischen Stoffen. Die Chemotherapie bei Krebs wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt, eine medikamentöse Therapie, … Lesen Sie mehr

Palbociclib Ibrance neues Medikament gegen Brustkrebs

Ibrance Wirkstoff Palbociclib ein neues Medikament gegen fortgeschrittenen Brustkrebs Frauen die mit der Kombination von Palbociclib zzgl. Letrozol behandelt wurden, haben eine statistisch signifikante Verbesserung der medianen progressionsfreien Überlebens (PFS) im Vergleich zu Frauen, die alleine Letrozol erhielten In einer Phase 3 Studie (als Studie 1008 bekannt) lebten die mit … Lesen Sie mehr

Kadcyla, Trastuzumab

Trastuzumab Emtansin, Kadcyla, Antikörper-Wirkstoff-Konjugat   Kadcyla, Wirkstoff Trastuzumab Emtansin  (T-DM1): zwei eigenständige Therapien in einer, aus dem monoklonalen Antikörper Trastuzumab (T) und dem Zytostatikum zusammengesetzt Trastuzumab ist ein monoklonaler Antikörper, der den HER2-Rezeptor auf Brustkrebszellen blockiert und so Wachstumsreize ausschaltet. Der Tumor wird auch durch den Antikörper für den Angriff … Lesen Sie mehr

Impfstoff gegen Brustkrebs

Impfstoff gegen Brustkrebs verlangsamt Brustkrebs Progression   Bei der Hälfte der Patientinnen mit metastasierten Mammakarzinom gab es nach einem Jahr keine Tumorprogression, signifikant mehr als in einer Kontrollgruppe von Patientinnen, die die Einschlusskriterien erfüllten, aber bisher noch nicht behandelt worden waren. Kleine Studie an der Washington University School of Medicine … Lesen Sie mehr

Wirkung von Bevacizumab, Avastin

Wirkung von Bevacizumab, Avastin bei Brustkrebs Bevacizumab, Wirkstoff Avastin, anfangs als Hoffnungsträger für Brustkrebs Erkrankte gefeiert. Doch bald kommen Zweifel auf. Mehrere neue Studien belegen: die Lebensdauer wird in den meisten Fällen nicht verlängert – die Krankheit nur aufgehalten – dann kann sie umso schneller weitergehen. Pharmakonzern Roche: Erst musste … Lesen Sie mehr